Jörg Niederberger

INITIANT UND KÜNSTLERISCHER LEITER

Wo aus dem Schauen und innern Horchen und aus absichtslosen Vorgehensweisen in der Malerei – in Gemälden, in weiteren gebundenen dialogischen Prozessen für Teppiche, Architektur oder im Unterricht – Farbgeschehen entwickelt wird, entsteht zwangsläufig ein Gegenübersein zu diesen unterschiedlich komplexen Abläufen von Farbe oder damit verbundenen Prozessen.

Was mittels Intuition entsteht, schafft sich Bewusstsein, das zu Worten findet und als Sprachgeschehen selbst davon sich geformt mitteilt. Oder aber, den Prozess betrachtend, zu einem Ausdruck findet und als Text darüber von diesen Zusammenhängen zu berichten versteht.

Geboren 1957 in Luzern, hat Jörg Niederberger nach seiner Ausbildung zum Primar- und Zeichenlehrer an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf Kunst studiert. 2009 absolvierte er am gta an der ETH Zürich den MAS für Geschichte und Theorie der Architektur. 

Seine Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet, zuletzt erhielt er 2014 den Arc Award, Sonderpreis Farbkonzept, für die Fassadengestaltung der Kalkbreite Zürich und 2016 das Stipendium «PfeiferMobil» Zentralschweiz.

Mehr..

 

Muriel Stern

PROJEKTLEITERIN

Seit 10 Jahren wird Jörg Niederberger von der Künstlerin Muriel Stern in praktisch allen Arbeitsbereichen unterstützt, begleitet und beraten.

1978 in Zürich geboren, hat Muriel Stern ihre Diplome für Gestaltung und Kunst und als Lehrerin für Bildnerisches Gestalten (Gymnasialniveau) an der Hochschule Luzern Design & Kunst erworben. 

 

Eva Allemann

PROJEKTLEITERIN

Der Intuition vertrauen, dem Gespür absichtslos nachgehen und jegliche Regulierung der Wahrnehmung loslassen.

EvaAllemann_1.JPG

Teil von Raum Zeit Stille ist auch die Künstlerin Eva Allemann, die im Dorf Kleinlützel aufgewachsen und verwurzelt ist. Ihre Kunst entfaltet sich aus den Sinneseindrücken, Emotionen und Erfahrungen auf den Spaziergängen in den Wäldern von Kleinlützel oder in Erinnerung daran.

Im Sommer 2018 schloss sie den Master Art Education mit Lehrdiplom an der Hochschule der Künste Bern mit einem MA Minor Kunstgeschichte an der Universität Bern ab. Seit März 2017 ist sie als Assistentin an der HKB, Fachstelle Forschung + Entwicklung, tätig und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsschwerpunkt Intermedialität. In Stellvertretungen unterrichtet sie Bildnerisches Gestalten an Gymnasien.

Vom Kuratorium für Kulturförderung des Kantons Solothurn erhält sie den Förderpreis Kulturvermittlung 2019.


Der gemeinnützige Förderverein 
und die RAUM ZEIT STILLE AG

Der gemeinnützige Förderverein RAUM ZEIT STILLE wurde im Sommer 2018 gegründet. Die sieben Vorstandsmitglieder beraten und unterstützen RAUM ZEIT STILLE. Die AG ist Trägerin von RAUM ZEIT STILLE und Besitzerin im Baurecht der – von der Stiftung Edith Maryon für dieses Projekt erworbenen – Liegenschaft.

Daniel Gaemperle (Kleinlützel), Joana Mösch (Basel), Eva Zumbrunn (Kleinlützel), Gilles Rosset (Basel), Eva Allemann (Kleinlützel), Jonas Niederberger (Winterthur), Muriel Stern (Luzern), Jörg Niederberger (Kleinlützel), Nicole Düpre (Basel)

Daniel Gaemperle (Kleinlützel), Joana Mösch (Basel), Eva Zumbrunn (Kleinlützel), Gilles Rosset (Basel), Eva Allemann (Kleinlützel), Jonas Niederberger (Winterthur), Muriel Stern (Luzern), Jörg Niederberger (Kleinlützel), Nicole Düpre (Basel)